Das IFIDZ

Startseite/Das IFIDZ
Das IFIDZ 2017-06-09T11:56:43+00:00

Das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ), Frankfurt am Main, erforscht die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Führungskultur von Unternehmen – auf der personalen und organisationalen Ebene. Außerdem untersucht es, wie die aus dem Wandel resultierenden Herausforderungen von den Unternehmen und ihren Führungskräften gemeistert werden können und welche Strukturen und Kompetenzen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten sie hierfür brauchen.

Die dabei gewonnenen Erkenntnisse gibt das IFIDZ in Studien sowie Konferenzen, Seminaren und Vorträgen an die Wirtschaft weiter. So leistet das Institut einen Beitrag dazu, dass die Unternehmen auch künftig fit für die Herausforderungen ihrer Märkte sind und die Chancen, die sich aus den Marktveränderungen ergeben, aktiv nutzen können.

Zum Ermitteln der im digitalen Zeitalter benötigten Kompetenzen, die die Führungskräfte von Unternehmen bereits haben und noch brauchen, hat das IFIDZ mit dem Alpha Intelligence Leadership-Competence Testverfahren (AILT) ein eigenes Analyse-Tool und -Verfahren entwickelt. Dieses basiert auf den Ergebnissen der Studie „Alpha Intelligence – Was Führungskräfte von morgen brauchen“, die das IFIDZ mit dem F.A.Z.-Institut 2015 erstellt und publiziert hat. Mit dem AILT-Testverfahren können Unternehmen ihre Führungskräfte-Entwicklungsmaßnahmen ziel-, bedarfs- und personenorientiert planen.

Das IFIDZ wurde von der Wirtschaftswissenschaftlerin Barbara Liebermeister gegründet, die das Institut auch leitet. Die Managementberaterin ist Autorin mehrerer Bücher und zahlreicher Artikel zu den Themenkomplexen Führung, Leadership, (Beziehungs-)Management und Kommunikation im digitalen Zeitalter. Außerdem ist sie eine gefragte Vortragsrednerin zu diesen Themen.

Das IFIDZ kooperiert mit der Freien Universität Berlin, der HAW Hamburg (Fakultät DMI), der RWTH Aachen University, dem F.A.Z.-Institut und dem Landesverband Groß- und Außenhandel Bayern (LGAD). Das Institut verfolgt bei seiner Arbeit einen interdisziplinären, praxisbezogenen und anwendungsorientierten Ansatz. Dabei verknüpft es die neuesten Erkenntnisse aus den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen wie zum Beispiel der Betriebswirtschaft und Psychologie miteinander. Entsprechend breit ist die fachliche Expertise und Praxiserfahrung des IFIDZ-Teams und -Experten-Netzwerks. Seine Mitglieder arbeiten branchenübergreifend in den unterschiedlichsten Management- und HR-Disziplinen.

.

Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Abbrechen